kleiner Logo: Shoah Project












über's Projekt

Geschwister-Scholl-Preis

Sinn und Ziel
Verleihung 1999
Begründung 1998





Die Preisträger 1980 - 1998

Jahr Autoren Titel ISBN
1998
Das Dritte Reich und die Juden, Bd.1, Die Jahre der Verfolgung 1933-1939
Saul Friedlšnder
1997 Ernst Klee Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer 3-10-039306-6
1996 Hans Deichmann Gegenstände.Oggetti 3-423-30592-4
1995 Victor Klemperer Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten. Tagebücher 1933 - 1945 3-351-02340-5
1994 Heribert Prantl Deutschland leicht entflammbar - Ermittlungen gegen die Bonner Politik 3-596-12993-1
1993 Wolfgang Sofsky Die Ordnung des Terrors - Das Konzentrationslager 3-10-072704-5
1992 Barbara Distel/Prof. Wolfgang Benze Hrsg. Dachauer Hefte Nr. 7 "Solidarität und Widerstand" 3-423-04667-8
1991 Georges-Arthur Goldschmidt Die Absonderung 3-250-10149-4
1990 Lea Rosh/Eberhard Jäckel Der Tod ist ein Meister aus Deutschland 3-455-08358-7
1989 Helmuth James Moltke Briefe an Freya 1939 - 1945 3-406-35279-0
1988 Grete Weil Der Brautpreis
1987 Christa Wolf Störfall 3-351-01860--6
1986 Cordelia Edvardson Gebranntes Kind sucht das Feuer 3-446-14260-6
1985 Jürgen Habermas Die neue Unübersichtlichkeit 3-518-13325-X
1984 Anja Rosmus Wenninger Widerstand und Verfolgung
1983 Walter Dirks War ich ein linker Spinner?
1982
Franz Fühmann
Der Sturz des Engels
1981
Reiner Kunze
Auf eigene Hoffnung
ISBN: 3-10-042007-1
1980
Rolf Hochhuth
Eine Liebe in Deutschland
ISBN:3-498-02844-8

© Birgit Pauli-Haack 1997