kleiner Logo: Shoah Project






Doppelmord
KZ Dachau





über's Projekt
Doppelmord
von Dr. Rolf Kornemann

zurück
Inhalt
vorwärts


Einschränkung wohnungswirtschaftlicher Tätigkeiten

Die Judengesetzgebung, die in dem einleitend erwähnten "Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums vom 7. April 1933" ihren Ursprung hatte, regelte auch die wohnungswirtschaftliche Betätigung von Juden. Durch das Gesetz zur Änderung der Gewerbeordnung für das Deutsche Reich vom 6. Juli 1938 57) wurde den Juden der Handel mit Grundstücken, die gewerbsmäßige Vermittlung für Immobiliarverträge und Darlehen sowie das Gewerbe des Haus- und Grundstücksverwalters verboten. Der NS-Kurier begründete das Berufsverbot für Makler lakonisch
"Der Jude hat auf deutschem Grund und Boden nun mal nichts zu suchen"58).

© Copyright by Dr. Rolf Kornemann
© Layout Birgit Pauli-Haack 1997